Angebot / Trainingsablauf:

Erster Termin:

Das erste Treffen findet immer zu Hause in gewohnter Umgebung statt. Mir geht es darum, die Familie ganz natürlich
kennenzulernen, sowie etwas über die Gewohnheiten des Alltags zu erfahren. Egal ob Welpe oder erwachsener Hund, ob Mischling oder
Rassehund, aus heiler Kinderstube oder aus dem Tierheim. Jeder Hund hat einen eigenen Kopf, seine eigene Geschichte und einen
unverwechselbaren Charakter. Zu Hause können zunächst erste Fragen und Probleme erörtert werden. Wie klappt es bei euch im Alltag?
Ist euer Hund stubenrein? Fährt er nicht gern Auto? Kaut er an den Möbeln? Es ist wichtig, dass zuerst eure
Beziehung mit eurem Hund ausgeglichen und ohne unnötige Belastung verläuft. Es wird auch mit jedem
Hund eigene Herausforderungen geben, die ich gern mit euch bewältigen möchte.
Aus diesem ersten Besuch überlegen wir dann, wie das Training abgestimmt werden soll.

Einzeltraining:

Manchmal gerät die Beziehung zwischen Mensch und Hund durch Erziehungsfehler oder andere Umstände in Schieflage.
Es entstehen häufig Konflikte und Probleme zwischen Mensch und Hund oder zwischen Artgenossen untereinander oder, oder, oder...

Zu hinterfragen wäre dann z.B.:

- Macht der Hund was er will?
- Er verhält sich unangemessen aggressiv an der Leine?
- Zieht mein Hund an der Leine?
- Der Hund kommt nicht, wenn Sie ihn rufen?
- Nimmt mein Hund mich ernst?
- Er verfolgt Wild und Jogger?
- Der Hund hat Angst?
- Er kann nicht allein bleiben und zerstört das Mobiliar?
- Der Hund hat einen Menschen gebissen und Sie wissen nicht mehr weiter?
- Vermeide ich den Kontakt zu Artgenossen und anderen Hundebesitzern?
- Versteht mein Hund mich?
- Sind meine Spaziergänge mit meinem Hund entspannt?

Mit einer Verhaltensberatung und effektivem Einzeltraining kann ich helfen,
gezielt und individuell die bestehenden Probleme des Hundes zu ergründen
und passende Lösungen für unerwünschte Verhaltensweisen zu erarbeiten.

Bevor ein Hund in meine soziale Gruppe übergeht, müssen wir gemeinsam für den Hund und den Halter ein solides Fundament schaffen.
Das bauen wir im Grundgehorsam während des Einzeltrainings auf. Lernen ist ein Prozess, in dem Konzentration und Ruhe benötigt werden.
Deswegen bekommen Mensch und Hund in meinen Einzeltrainings die Möglichkeit, den Grundgehorsam in ablenkungsarmer Umgebung zu erlernen.
Das Einzeltraining wird individuell auf euch und euren Hund zugeschnitten.

Welpen & Junghunde:

Sehr gerne bin ich bereit, euch bei der Auswahl eines geeigneten Hundes und der geeigneten Rasse zu helfen, sowie einen Züchter
zu finden. Wann auch immer ihr Fragen zur Anschaffung eines Hundes habt, bin ich gerne für Euch da! Für die Kleinen, die ganz frisch
ins neue Zuhause umgezogen sind, gibt's Einiges zu lernen. In dieser Zeit besuche ich euch gerne und wir können mit der Erziehung eures
neuen Familienmitglieds sachte beginnen. Ich biete individuelle Beratung an, damit Ihr als Welpenbesitzer gleich von Anfang an die Weichen
in die gewünschte Richtung stellen könnt und dem Welpen die Eingewöhnung und Orientierung im neuen Rudel leichter fällt.

Lernspaziergänge:

Die Gruppen sind meist bunt gemischt. Von Risthöhe 10 bis 100 cm ist bei mir jeder Hund willkommen. Eine Gruppe startet ab mindestens
vier Mensch-Hunde-Teams. Die Gruppenaktivität dauert meist eine Stunde, können bei besonderen Herausforderungen, Wanderungen
oder Ausflügen jedoch auch mal länger dauern. Jeder Hund braucht und verdient soziale Kontakte zu anderen Hunden. Im Rudel
kann er artgerechtes Sozialverhalten von und mit seinen Artgenossen erlernen. Er kann herausfinden, wie ein Hund Konflikte
mit Artgenossen angemessen austrägt, wie man sozialen (milden) Stress aushält und sich in einer Gruppe anpasst. So kann er
angemessenes Spiel- und Kommunikationsverhalten entwickeln. All dies trägt dazu bei, dass ein Hund einen sozialen Charakter entwickelt,
selbstbewusst, teamfähig, ausgelastet und ausgeglichen ist. Umso bunter unsere Gruppe desto vielfältiger sind die Erfahrungen, die wir
unseren Hunden bieten können. Der Lernspaziergang eignet sich für alle geselligen Menschen mit sozial verträglichen Hunden.
Die gemeinsamen Spaziergänge sind eine sinnvolle Ergänzung zum Alltag und finden an unterschiedlichen Orten statt.

Soziales Gruppentraining

Das Gruppentraining wird abwechslungsreich und alltagsnah mit wechselnden Trainingsschwerpunkten gestaltet.
Die im Einzeltraining erlernten Übungen sollen gefestigt werden. Die Orientierung eures Hundes an euch, auch unter erhöhter Ablenkung,
gilt es zu verbessern. Wir üben, wie Begegnungen mit Passanten, Radfahrern und Artgenossen sicher gemeistert werden können und
ich zeige, wie die täglichen Spaziergänge interessanter gestalten werden können. Besonders Junghunde und unsichere Hunde können in der
ausgewogen Gruppe an Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnen.

Folgende Schwerpunkte habe ich in diesem Training:

- Vertrauen fördern und Bindung festigen
- Orientierung und Aufmerksamkeit verbessern
- Neue Signale erlernen und bereits Gelerntes festigen
- Rückruftraining
- Lockere Leine
- Sicherheit vermitteln
- Hundeverhalten lesen lernen
- Hundebegegnungen
- Alltagsprobleme vermeiden

Die Teilnehmer in dieser Gruppe sind auf maximal 8 Mensch-Hunde Teams begrenzt.